deensvtr

Ihre beste Stunde

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Es gibt Filme, die schleichen sich an einen heran. Die sind unscheinbar und drohen, ...
 
... im Strudel der großen Blockbuster unterzugehen. Aber es sind dann auch die Filme, die diesen FX-Spektakeln etwas entgegenzusetzen haben, was diesen oftmals fehlt: die Magie des Kinos. Lone Scherfigs „Ihre beste Stunde“ ist genau so ein Film. Ein Kleinod, das man auf der großen Leinwand genießen sollte.
 
Ein Film der Hoffnung 1940: Während des London Blitz wird Catrin Cole (Gemma Arterton) als Sekretärin für das British Ministry of Information rekrutiert, wo man sich in den Kopf gesetzt hat, Filme zu produzieren, die die Moral der Bevölkerung stärken. Schon bald schreibt auch Catrin zusammen mit Tom Buckley (Nicholas Hoult) an einem Drehbuch. Sie entwickelt eine Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht, für die fiktive Umsetzung aber stark verändert wird, aber ideal ist, um den Leuten den Glauben an den Sieg und die Hoffnung zurückzugeben.
 
Dabei müssen Cole und Buckley sich gegen einige Widerstände durchsetzen, während der alternde Schauspieler Ambrose Hilliard (Bill Nighy) damit zurechtkommen muss, dass seine Zeit als Leading Man vorbei ist.
 
Während die Bomben auf London fallen, macht sich dieses ungleiche Trio daran, einen Film zu erschaffen, der nicht nur ihr Leben verändern wird …
 
Mehr als eine Stunde
 
Der Film basiert auf dem Roman „Their Finest Hour and a Half“ von Lissa Evans. Er war kein immenser Erfolg, aber bei der Kritik wohlgelitten. Gleich zwei Produzenten wurden auf das Werk aufmerksam. Und anstatt sich einen Krieg darum zu liefern, wer die Verfilmungsrechte erhalten würde, beschlossen sie, zusammenzuarbeiten – ganz im Geist der Geschichte von „Ihre beste Stunde“.
 
Der deutsche Titel ist da nicht ganz passend, da der Film im Film natürlich mehr als nur eine Stunde Laufzeit hat. Aber das sieht man gerne nach, da hier inhaltlich, aber auch formal so unglaublich viel geboten ist. „Ihre beste Stunde“ zeugt davon, wie eine Gesellschaft im Angesicht von Tod und Zerstörung zusammenrücken kann, zeigt aber auch, wie sich das Leben verändert. Der Moment zählt mehr, das Hier und Heute ist alles, was man hat, denn am nächsten Tag kann man schon tot sein.
 
Das verändert eine Gesellschaft, aber angesichts des Films darf und muss man fragen, ob diese Veränderung nicht zum Besseren ist.
 
 
Der Tod als Zufälligkeit
 
„Ihre beste Stunde“ ist exzellent ausgestattet. Er lässt das England der frühen 1940er Jahre beeindruckend auferstehen, aber noch beeindruckender ist die Struktur des Films. Man konzentriert sich dabei darauf, dass der Tod sinnlos ist. Und dass er zufällig kommt. Es gibt Momente, die das sehr schön illustrieren, aber keinem gelingt das besser als dem Ende, das so unerwartet wie auch schockierend daherkommt, da es dem Film hier gelingt, extrem nah am echten Leben zu sein.
 
 
Dabei ist „Ihre beste Stunde“ nicht traurig. Das ist er auch, aber er versteht es, den alltäglichen Humor, der nie verschwinden wird, einzubauen. Damit ist er das beeindruckende Bildnis einer Generation, die durchs Feuer ging, aber gestählt daraus hervorging.
 
Die Schauspieler sind hervorragend, allen voran Bill Nighy und Gemma Arterton, die auch ein paar besonders schöne gemeinsame Szenen haben.
 
 
Fazit
 
„Ihre beste Stunde“ ist ein beeindruckender, emotional packender, in seiner Struktur faszinierender Film, der es versteht, Humor und Tragik Seite an Seite zu stellen, während er die Magie des Kinos zelebriert. Der Originaltitel trägt dem noch mehr Rechnung, denn tatsächlich ist dies einer der besten, wenn nicht gar der beste Film vieler der an dieser Produktion Beteiligten.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Maria Mafiosi Auf dem Land da gibt’s koa Sünd! Naja Fast! Und deshalb deckt Jule Ronstedt in ihrer Komödie ...   ... auch allerhand auf, was wir von der braven Landbevölkerung womöglich noch gar nicht wussten. Inszeniert mit pechschwarzem bayerischen Humor, einer Top-Besetzung u...
Happy Burnout Wotan Wilke Möhring ist einer der interessantesten deutschen Schauspieler, der mühelos die Genres, aber auch ...   ... die Rollen wechselt. Ob „Tatort“-Kommissar, versoffener Fußballvater oder mittendrin im Körpertausch – er traut sich zumindest, immer...
The Book of Henry "The Book of Henry" ist ein höchst poetischer Film über das Leben eines hochbegabten ...   ... Elfjährigen, dessen eigentliche Stärke in dem unbedingten Willen liegt, Gutes zu tun. Selbst der eigene Tod kann ihn nicht stoppen.   Von Kindern für Erwachsene &n...
Logan Lucky Vor ein paar Jahren verkündete Steven Soderbergh, dass er sich aus dem ...   ... Filmgeschäft zurückzieht. Er wollte keinen Film mehr inszenieren und konzentrierte sich einige Zeit auf seine Fernsehserie „The Knick“. Dann muss es ihn aber doch wieder in den Finger...

Weitere Informationen

  • Kritik-Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Lone Scherfig
  • Drehbuch: Gaby Chiappe
  • Stars: Gemma Arterton, Bill Nighy
hnews mm wof
Am 22. Januar 2018 ehrte die Handelskammer von Hollywood Disneys Minnie Maus offiziell mit einem Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“. Zu den…
hnews tdca
Was für eine Knaller-Besetzung! Wie das US-Branchenblatt "Variety" schreibt, soll Leonard DiCaprio im neuen Film von Quentin Tarantino mitspielen.…
gg018 mag header
Die Golden Globes 2018 waren so politisch wie noch nie zuvor. Fast alle Gäste trugen schwarz und einen "Time'sUp"-Anstecker. Damit zeigten sie sich…
hnews mdamon trauer
"Kent Damon hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren!" Diese weniger erfreuliche Mitteilung veröffentlichte Matt Damon´s Pressesprecher…
hnews jgblum
„Wenn man älter wird, geht ein Sommer nur so vorbei – bomb-ding, bomb-dang. Und dann ist es plötzlich September – bam-dat sca-dat – wissen Sie, was…
hnews hsolo rh
Ron Howard ist der Regisseur des immer noch titellosen “Star Wars”-Ablegers zu Han Solo. Dank Howard und dessen Twitter-Konto wissen wir, dass die…
hnews br 1
Am 27. Dezember 2018 kehrt eine der größten Musik-Ikonen aller Zeiten auf die große Leinwand zurück! In BOHEMIAN RHAPSODY verkörpert Rami Malek („Mr.…
hnews jfranco1
Elysium Bandini Studios ist in Hollywood einzigartig. Das Filmstudio produziert nämlich nicht für den größtmöglichen Gewinn, sondern für den guten…
hnews bond craig
Endlich gibt es Klarheit: Daniel Craig, der seit “Casino Royale” 2006 den smarten Agenten im Auftrag seiner Majestät mimt, wird noch einmal zu “007”!…
hnews 007 re
Fans von James Bond sollten sich den 8. November 2019 rot im Kalender markieren. Dann kommt der 25. Bond-Film ins Kino, wie “The Hollywood Reporter”…
laff srm header2
“Jetzt haben wir es geschafft, sind aber auch fast pleite”, lacht Gabriele Hayes, als FantasticMovies sie zur Premiere ihrer Dokumentation “Skid Row…
laff header1
Kurioserweise findet das Film Festival von Los Angeles nicht in Hollywood, sondern im ziemlich verschlafenen Stadtteil Culver City im Südwesten der…
hnews mioe
Regisseur Kenneth Branagh ist es gelungen, zur Neuverfilmung des Klassikers "Mord im Orient Express", nach dem gleichnamigen Bestseller von Agatha…
hnews duniverse
Das „Dark Universe“ wird uns das Fürchten lehren! Zum Kinostart von DIE MUMIE hat Universal Studios das geplante Filmuniversum rund um die legendären…
hnews mmia2a
"Mamma mia, here we go again" - unser liebster Musical-Film kommt zurück! Universal Pictures bringt nächsten Sommer die Fortsetzung zu "Mamma Mia" in…