deensvtr

Das Pubertier - Der Film

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Der Roman von Jan Weiler war im Jahr 2014 ein großer Erfolg. In 22 Geschichten erzählt er ...
 
... da, wie das Zusammenleben mit einem Teenager für einen Vater so ist. Ziemlich nervenaufreibend, das muss man wohl sagen. Auch herausfordernd. Und nicht so schön, wie man sich das vielleicht vorgestellt hat, als das Kind noch klein war. Das Buch war so erfolgreich, dass es dieses Jahr nicht nur einen Kinofilm, sondern auch eine Fernsehserie gibt.
 
Das hauseigene Kriegsgebiet
 
Der Journalist Hannes Wenger (Jan Josef Liefers) kann sich noch gut erinnern, wie sein Mädchen klein und niedlich war. Jetzt ist sie 13, der 14. Geburtstag steht an und eine große Party soll veranstaltet werden. Eine, bei der die Freunde auch übernachten sollen, was Hannes gleich den Angstschweiß auf die Stirn treten lässt. Denn sein kleines Töchterchen ist jetzt ein Pubertier mit allen Anwandlungen, die mit der Pubertät nun mal daherkommen: langes Schlafen, Aufmüpfigkeit, Unverfrorenheit, konstantes Genervtsein.
 
Und nun hat Hannes sich entschieden, dass seine Frau Sara (Heike Makatsch) arbeitet, während er zuhause bleibt und an seinem Roman schreibt. Eigentlich dachte er, er könnte eine lockerer Zeit mit Clara (Harriet Herbig-Matten) verbringen, aber das Mädchen macht ihm das Leben schwer, zumal er in Sachen Party, Zeltlager und erster Liebe auch kein Fettnäpfchen auslässt.
 
Film und Serie
 
Es ist eine höchst kuriose Sache. Im Kino gibt es „Das Pubertier“ als Film, im September dann kann man im Fernsehen miterleben, wie das Leben mit einem Teenager so ist. Das Merkwürdige daran: Bei der Fernsehserie wird man sich mit einer ganz neuen Besetzung anfreunden müssen. Vermutlich wird es aber schon so sein, dass der Stoff als Fernsehserie besser aufgehoben ist. Denn beim Kinofilm fällt auf, wie holprig und episodisch er erzählt ist.
 
Es gibt zwar einen roten Faden, aber der reicht längst nicht aus, um das Potpourri an kleinen Abenteuern wirklich miteinander zu verbinden. Darum hängt der Film auch etwas in der Luft, da das Ganze in dieser Geballtheit überzogen wirkt. Es ist geradezu klischiert, wenn der Vater den Bewuchs an der Hausmauer hochklettert, um zu sehen, was seine Tochter und ihre Freunde so treiben. Das kann man mit Wohlwollen oder als überzogene Satire ansehen, letzten Endes ist es aber extrem platter Humor, den man so auch wirklich schon in einer ganzen Reihe von Filmen gesehen hat.
 
 
Das gilt leider für viele Momente in „Das Pubertier – Der Film“. Er hangelt sich von einem Klischee zum nächsten Stereotyp, ohne jemals wirklich einen Grad an Originalität zu erreichen. Nur in Hinblick auf zwei Nebenfiguren kann er punkten.
 
Buck rettet den Film
 
Detlev Buck und Monika Gruber spielen die Freunde des Ehepaars. Sie sind die heimlichen Stars des Films, weil ihr Kampf mit dem eigenen Pubertier in seiner überdrehten Art und Weise funktioniert, aber auch, weil sie sich gegenseitig fast an die Gurgel gehen. Dazu ist Bucks Figur Kriegsberichterstatter, der lieber wieder in Afghanistan wäre, weil er die Regeln eines Krisengebiets kennt, während der Teenager zuhause ihn vor ernste Probleme stellt.
 
 
Fast beeindruckend ist zudem, wie es das produzierende Studio Constantin geschafft hat, auch gleich noch für die eigenen Produkte zu werben. An den Wänden von Claras Kinderzimmer hängen nämlich einige Poster von Constantin-Produktionen. Aber damit nicht genug, ein Star von zwei der finanziell einträglichsten Filme der Firma kommt hier auch zu Cameo-Ehren. Auch das ist immerhin eine ganz amüsante Szene.
 
 
Fazit
 
In erster Linie regiert bei „Das Pubertier – Der Film“ das Klischee. Das nervt, weil man das Gefühl hat, dass hier durchaus mehr drin gewesen wäre. Aber zumindest ein paar Gags funktionieren dann doch, wobei fast alles mit Detlev Buck Gold ist. Ansonsten scheint der Film vor allem eine Warnung zu sein: Dass man darüber nachdenken soll, ob man wirklich Kinder haben will. Aber ob das die beabsichtige Botschaft des Films ist?
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

High Society Arm oder reich? Schicksal oder doch nur Zufall? Regisseurin Anika Decker ("Traumfrauen") ...   ... konfrontiert uns in ihrer neuer Komödie jedenfalls äußerst amüsant mit der These, was passieren kann, wenn man bei der Geburt vertauscht wurde.   In der Hauptrolle ...
Kalte Füsse - Kinostart: 10.01.2019 Deutsche Komödien sind häufig eher fragwürdiger Natur, zumal man ...   ... sich mehrheitlich auf den Bereich der Romcoms konzentriert. Auch bei KALTE FÜSSE geht es um die Liebe, das aber eher nebensächlich. Stattdessen bekommt man eine wundervoll überdreht...
Zombieland: Doppelt hält besser - Kinostart: 07.11.2019 Zombies sind schwer umzubringen, weil sie weder tot noch lebendig sind.   In der Fortsetzung von „Zombieland“ sind sie nun bereits seit 10 Jahren untot, haben sich aber trotzdem weiterentwickelt …   Travel light   Einige Jahre nach dem Untergang der Zivili...
Ihre beste Stunde Es gibt Filme, die schleichen sich an einen heran. Die sind unscheinbar und drohen, ...   ... im Strudel der großen Blockbuster unterzugehen. Aber es sind dann auch die Filme, die diesen FX-Spektakeln etwas entgegenzusetzen haben, was diesen oftmals fehlt: die Magie des Kinos. Lone Sc...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Leander Haußmann
  • Drehbuch: Leander Haußmann
  • Besetzung: Jan Josef Liefers, Heike Makatsch
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…
os019 hnews header
Endlich wieder Glamour, endlich wieder Popcorn-Feeling, endlich wieder erfahren, welche Filme für die Academy besonders hervorgestochen sind – ja, es…
hnews gg019 header
In der Nacht zum 07. Januar 2019 fand in Los Angeles wie in jedem Jahr die Verleihung der „Golden Globes“ statt. Und das bereits zum 76. Mal.…
hnews moma
Bei einer Benefitzveranstaltung des Museum of Modern Art 2018 ehrten Robert De Niro, Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Emily Mortimer und weitere Stars…
hnews joker
Nachdem Alec Baldwin letzten Monat den Cast verlassen hatte, übernimmt Brett Cullen die Rolle von Thomas Wayne im kommenden "Joker"-Film. Joaquin…