deensvtr

The Good Liar - Kinostart: 28.11.2019

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Im neuesten Thriller von Bill Condon spielt Ian McKellen einen notorischen ...
 
... Berufsverbrecher, der es auf eine reiche Dame abgesehen hat, die er um ihr Vermögen erleichtern will. Leichter gesagt als getan, entwickelt sich doch ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem man nicht mehr sicher sein kann, wer nun hereingelegt werden soll.
 
Katz und Maus
 
Roy Courtnay (Ian McKellen) lebt davon, andere Leute hereinzulegen und auszunehmen. Dafür geht er auch über Leichen. Hauptsache, die Kasse stimmt. Nach seinem jüngsten Coup beginnt er sich für die Witwe Betty McLeish (Helen Mirren) zu interessieren. Beide treffen sich, lernen sich kennen, finden einander sympathisch. Es dauert nicht lange und Roy, der sich gebrechlich gibt, zieht bei Betty ein.
 
Das wiederum gefällt ihrem Enkel Steven (Russell Tovey) gar nicht, weil ihm das alles viel zu schnell geht und er Roy misstraut. Steven glaubt, dass Roy nur hinter dem Geld seiner Großmutter her ist. Roys Pläne entwickeln sich derweil. Diesmal will er den ganz großen Coup landen, nach dem er sich zur Ruhe setzen kann. Aber Betty hereinzulegen, erweist sich als schwieriger als gedacht. Könnte sie am Ende ahnen, was er wirklich vorhat?
 
Vom Roman zum Film
 
THE GOOD LIAR basiert auf Nicholas Searles Roman „Das alte Böse“. Bei der Adaption hat man sich jedoch einige Freiheiten genommen, die zu Lasten des Films gegangen sind. Searle erzählt von Roy in Rückblicken, die immer weiter in die Vergangenheit zurückführen und aufzeigen, wozu dieser Verbrecher wirklich bereit ist.
 
Im Film gibt es diese Rückblenden nicht. Es gibt insgesamt nur zwei, eine aus Roys, eine aus Bettys Sicht. Sie haben aber nicht die durchschlagende Wirkung der kulminierenden Szene des Romans. Weil der Vorbau einfach fehlt. Dem Film hätte es gutgetan, die Struktur des Romans nachzuempfinden. Stattdessen hat man sich entschieden, Roys Verkommenheit mit einer gegenwärtigen Nebengeschichte zu illustrieren.
 
Das Problem damit ist aber, dass der Film deutlich an Vorhersehbarkeit zunimmt. Und: Als Zuschauer ahnt man, auf was für einen Twist der Film hinausläuft, der gibt sich aber reichlich stur und spult seine Geschichte vollkommen geradlinig ab – in der Hoffnung, das Ende würde mit einem Aha-Erlebnis überraschen. Stattdessen bestätigt es nur, was man erwartet hat.
 
 
Tolles Duo
 
Der Film mutet ein wenig wie die grimmigere Version von ZWEI HINREISSEND VERDORBENE SCHURKEN an, schafft es aber nie, sich über die Notwendigkeit eines Twists zu erheben. Der Vorhersehbarkeit wegen hält sich die Spannung in THE GOOD LIAR in Grenzen. Das wäre eigentlich das Königsrezept, um den Zuschauer so richtig zu langweilen. Langweilig ist der Film aber nie, denn einerseits hat Bill Condon ihn mit der gebotenen Eleganz inszeniert, andererseits lebt er vor allem von seinen großartigen Schauspielern.
 
Die Nebenrollen sind mit Jim Carter und Russell Tovey hervorragend besetzt, es sind aber Ian McKellen und Helen Mirren, die diesen Film zum Erlebnis werden lassen. Es ist einfach grandios, diesen beiden Mimen beim Spiel zuzusehen. McKellen hat dabei noch die dankbarere Rolle, weil er seine Figur weit vielschichtiger anlegen kann: Gebrechlich, stark, verschlagen, charmant, brutal, mordlüstern.
 
 
Fazit
 
„The Good Liar“ hätte mit einem filigraneren Skript wohl das Zeug zum großen Klassiker gehabt, so reicht es aber nur zum gefälligen Thriller, der nicht von seiner Geschichte, sondern einzig und allein von den beiden Hauptdarstellern lebt. Hinzu kommt, dass die Geschichte bei genauerem Nachdenken etwas auseinanderfällt, da die sie stützende Logik nicht wirklich überzeugen will. Aber über all das sieht man gerne hinweg, wenn man Ian McKellen und Helen Mirren fast zwei Stunden bei dem zuschauen kann, was beide am besten können.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Mile 22 - Kinostart: 13.09.2018 Mile 22 mischt kompromisslose Süd-Ost-Action mit ...   ... altbekanntem US-Spionagethriller. Ob das gut geht?   Geheimnisse über Geheimnisse…   Wir steigen gleich von der ersten Minute in die Welt von „Ground Branch“ ein, einer super-geheimen Spezi...
Whatever Happened to Monday? In der Zukunft bekämpft man die Überbevölkerung mit drastischen Maßnahmen. ...   Eine ungewöhnliche Großfamilie versucht trotzdem zu überleben. Tommy Wirkolas neuer Film ist zunächst originell und dann unerwartet spannend.   Von der Dystopie ...
Assassination Nation - Kinostart: 15.11.2018 Regisseur und Autor Sam Levinson hat für seinen zweiten Spielfilm einfach ...   ... Arthur Millers „Hexenjagd“, „American Beauty“, „The Perks of Being a Wallflower“, „The Purge“ und „Sucker Punch“ in einen Mixer geschmissen, n...
Hotel Artemis - Kinostart: 26.07.2018 Wie selten sehen wir im Kino Filme, die auf einer originellen Idee basieren?   Wenn so eine originelle Idee dann nur halbwegs kompetent umgesetzt wird, ist der Kinoabend doch schon fast gerettet.   21. Juni 2018   Nach einem missglückten Raubüberfall sucht ein Br&uum...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Bill Condon
  • Drehbuch: Jeffrey Hatcher
  • Besetzung: Helen Mirren, Ian McKellen
isbelieve mag header
Am 13. August startet mit I STILL BELIEVE die bewegende und wahre Liebesgeschichte des Musikers Jeremy Camp in den deutschen Kinos. An der Uni…
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…