deensvtr
 
 
hnews hbfm18
 

 
Freddie Mercury, der legendäre Rocksänger der Siebziger und Achtziger Jahre, wurde heute vor zweiundsiebzig Jahren auf der Insel Sansibar (heute Tansania) als Farrokh Busara geboren.
 
Schon im Internat im indischen Bundesstaat Bombay bekam er den Spitznamen „Freddie“, den er sein Leben lang behielt. Sein musikalisches Talent wurde früh erkannt: Er lernte Klavierspielen, trat im Schulchor auf und war bereits im Alter von zwölf Jahren Mitglied der Schulband „The Hectics“.
 
Die Familie zog 1964 nach London, wo Mercury seinen Schulabschluss machte, im Anschluss Kunst studierte und das Ealing College of Art mit einem Diplom in Grafikdesign abschloss. Ende der Sechziger Jahre lernte Freddie Mercury die Mitglieder der Band „Smile“ Tim Staffell, Brian May und Roger Taylor kennen.
 
Er arbeitete als Roadie für „Smile“ und beriet die Band bei der Gestaltung ihrer Bühnenauftritte. Gleichzeitig wurde er Leadsänger der Band „Ibex“, später „Wreckage“ aus Liverpool. Im April 1970 gründeten Brian May, Roger Taylor und Freddie Mercury eine gemeinsame Band, der Mercury den Namen „Queen“ gab. Und Queen schrieb fortan Rockgeschichte…
 
 
Freddie Mercury war nicht nur der Leadsänger und neben Brian May der maßgebliche Komponist der Band - er war Queen! Er war ein geborener Entertainer und Performer und hauptverantwortlich für den Stil und das Image der Band. Seine unnachahmliche Bühnenpräsenz, seine fantasievollen Bühnen-Outfits und sein elektrisierendes Charisma machten Queen zu einer der erfolgreichsten Livebands aller Zeiten.
 
Unvergessen sind seine Auftritte im Hermelin-Mantel mit Krone, seine ikonischen Posen und Gesangseinlagen mit dem Publikum. Mercurys Stimme war unverwechselbar, von Natur aus Bariton konnte er auch Falsett-Register bedienen und er bewegte sich in den unterschiedlichsten Musik-Stilrichtungen. Seine Bühnenshows waren mythisch und seine legendären Auftritte sind bis heute Inspiration für viele junge Musiker.
 
Am 23. November 1991 informierte Freddie Mercury die Öffentlichkeit und seine Fans mit einer schriftlichen Erklärung darüber, dass er an Aids erkrankt sei. Keine 24 Stunden später verstarb er in seinem Haus im Londoner Stadtteil Kensington und hinterließ neben seiner Familie, seiner Band und seinen Freunden, Millionen von trauernden Fans.
 
Freddie Mercury hat nicht nur für sie gesungen, er war und ist ein CHAMPION OF THE WORLD. Freddie Mercurys Geburtstag wird jedes Jahr von seinen Anhängern weltweit zelebriert. Auch heute feiern die Fans ihr Idol wieder mit dem Charity-Event „Freddie for A Day“. Viele kleiden sich ihm zu Ehren mit weißer Weste, seiner berühmten gelben Jacke und tragen einen Schnurrbart wie der verstorbene Sänger. Die globale Veranstaltung sammelt Geld für die 1992 in seinem Namen gegründete AIDS-Hilfsorganisation Mercury Phoenix Trust.
 
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, kommt mit BOHEMIAN RHAPSODY ein mitreißender Film über Freddie Mercury und die Band Queen auf die große Leinwand ins Kino. Mit Rami Malek wurde ein Schauspieler gefunden, der Freddie Mercury auf kongeniale Weise darstellt.
 
 
 
 
 
 
hnews moma
Bei einer Benefitzveranstaltung des Museum of Modern Art 2018 ehrten Robert De Niro, Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Emily Mortimer und weitere Stars…
hnews joker
Nachdem Alec Baldwin letzten Monat den Cast verlassen hatte, übernimmt Brett Cullen die Rolle von Thomas Wayne im kommenden "Joker"-Film. Joaquin…
hnews hbfm18
Freddie Mercury, der legendäre Rocksänger der Siebziger und Achtziger Jahre, wurde heute vor zweiundsiebzig Jahren auf der Insel Sansibar (heute…
hnews tg2c
Jennifer Conelly soll neben Tom Cruise die weibliche Hauptrolle im "Top Gun" - Sequel spielen, welches 2019 in die Kinos kommen wird. Und zwar eine…
hnews dumbo tburton
Diese Woche hat Disney den Teaser-Trailer für seine neueste Live-Action-Adaption eines animierten Klassikers veröffentlicht: Dumbo. Basierend auf dem…
hnews 007ds
Daniel Craig wird als 007, der legendäre britische Geheimagent, zurückkehren. Und der mit dem Oscar® ausgezeichnete Regisseur Danny Boyle (Slumdog…
hnews 2019
2019 scheint gefühlt noch ziemlich weit weg zu sein, aber in Hollywood ist man schon jetzt damit beschäftigt, die nächsten Blockbuster zu…
hnews i5ds
Regisseur Steven Spielberg höchstpersönlich hat in seiner Dankesrede am 18.03.2018 bei den „Rakuten TV Empire Awards“ bestätigt, dass die…
hnews oscar2018
Die Oscars haben ihren 90. Geburtstag gefeiert. Und das politisch sehr korrekt und anfangs auch noch ziemlich unterhaltsam, doch dann wurde die…
bp mag header
Fans auf der ganzen Welt können Tom Cruise nun so nah sein wie nie zu vor, denn ab sofort betreibt er seinen ersten offiziellen Instagram-Channel…
hnews mm wof
Am 22. Januar 2018 ehrte die Handelskammer von Hollywood Disneys Minnie Maus offiziell mit einem Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“. Zu den…
hnews tdca
Was für eine Knaller-Besetzung! Wie das US-Branchenblatt "Variety" schreibt, soll Leonard DiCaprio im neuen Film von Quentin Tarantino mitspielen.…
gg018 mag header
Die Golden Globes 2018 waren so politisch wie noch nie zuvor. Fast alle Gäste trugen schwarz und einen "Time'sUp"-Anstecker. Damit zeigten sie sich…
hnews mdamon trauer
"Kent Damon hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren!" Diese weniger erfreuliche Mitteilung veröffentlichte Matt Damon´s Pressesprecher…
hnews jgblum
„Wenn man älter wird, geht ein Sommer nur so vorbei – bomb-ding, bomb-dang. Und dann ist es plötzlich September – bam-dat sca-dat – wissen Sie, was…