deensvtr

Lady Business - Kinostart: 12.03.2020

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
In den USA lief der Film schon im Januar – allerdings ...
 
... unter „ferner liefen“. Denn ein großes Publikum konnte diese Komödie nicht anlocken. Das lag einerseits sicherlich am halbgaren Trailer, andererseits dürften die wenigen, die ihn gesehen haben, nicht gerade sehr positive Mundpropaganda betrieben haben. Denn LADY BUSINESS ist ein vorhersehbarer Film, der noch dazu als Komödie versagt, weil er schlicht und ergreifend nicht witzig ist.
 
Das verlockende Angebot
 
Seit vielen Jahren sind Mia (Tiffany Haddish) und Mel (Rose Byrne) beste Freundinnen. Zwischen sie passt praktisch kein Blatt Papier. Sie verbringen nicht nur ihre Freizeit miteinander, sie arbeiten auch zusammen. Denn schon vor Jahren haben sie eine Kosmetikfirma gegründet. Es könnte also das perfekte Leben sein, wäre es nicht so, dass den beiden Unternehmerinnen das Wasser buchstäblich bis zum Hals steht. Sie wissen vor Rechnungen und Schulden nicht mehr aus noch ein.
 
Das ist der Moment der Versuchung. Die Kosmetik-Magnatin Claire Luna (Salma Hayek) macht den Beiden ein Angebot, das man fast nicht ablehnen kann. Sie möchte Mias und Mels Firma übernehmen. Das wiederum stellt für die Freundinnen eine Herausforderung dar, denn erstmals sind sie uneinig – und ihre Freundschaft wird auf die Probe gestellt.
 
Viel Melodrama, wenig Humor
 
Kurioserweise fühlt sich LADY BUSINESS gar nicht wie eine richtige Komödie an. Das mag daran liegen, dass es viel zu viele kitschige Momente mit den Freundinnen gibt, vor allem aber daran, dass die Gag-Dichte sehr gering ist. Überhaupt wirkt dann jeder noch so halbgare Witz so, als hätte man ihn mit Gewalt in die Handlung integriert. Geradeso, als ob der Rattenschwanz an Autoren – drei an der Zahl sind es – und der Regisseur eigentlich lieber ein herziges Drama gemacht hätten.
 
Stattdessen ist dies nun also eine Komödie. Eine, bei der es kaum was zu lachen gibt, was die ohnehin schon mickrige Laufzeit von gut 80 Minuten länger erscheinen lässt, als es eigentlich ist. Denn die Kombination aus altbekannter Geschichte und dröger Präsentation strapaziert die Geduld gewaltig.
 
 
Verschwendete Stars
 
Die Stars Tiffany Haddish und Rose Byrne sind hier schlichtweg verschwendet. Das scheinen sie aber auch erkannt zu haben, da sie hier nicht mehr als Dienst nach Vorschrift abliefern. Noch schlimmer hat es aber Salma Hayek getroffen, die eine Schurkin zum Besten geben muss, die an Lächerlichkeit nicht zu überbieten ist. Man stelle sich das absolute Klischee eines Schurken vor, mit Schnurrbart, der gezwirbelt wird, und einer teuflischen Lache. Der wäre realistischer als Hayeks Figur.
 
Die Schauspielerin dachte im Vorfeld noch darüber nach, ob sie sich für diese Rolle botoxen lassen sollte. Nicht, weil sie das will, sondern weil sie es für eine Kosmetik-Magnatin als passend ansah. Sie entschied sich jedoch dagegen, da der Effekt des Botox nicht verflogen wäre, bevor die Dreharbeiten zu ihrem nächsten Film begannen. Eine kluge Entscheidung.
 
 
Fazit
 
LADY BUSINESS ist eine vorhersehbare, ausgesprochen langatmige Komödie, bei der es kaum etwas zu lachen gibt. Schlimmer kann ein Film, der sich selbst als lustig versteht, tatsächlich nicht sein. Dabei hätte man sicherlich auch diesen Malen-nach-Zahlen-Film etwas aufpeppen können, aber dafür hätte man dann wohl noch weit mehr Autoren benötigt.
 
Denn die, die die Geschichte und das Skript entwickelt haben, hatten offenbar keinerlei Gespür für humoristisches Timing, ganz zu schweigen vom entwickeln echter Gags. Diesen Film sollte man im Kino auslassen. Der wäre selbst im Heimkino oder bei einem Streaming-Dienst nur zweite und dritte Wahl, bei der man überlegt, ob man dafür wirklich Zeit investieren soll.
 
 
lbusiness gewinn header
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Ich - Einfach Unverbesserlich 3 Vor mittlerweile 7 Jahren ist „Ich – Einfach unverbesserlich“ erschienen. Damals adoptierte Superschurke Gru ...   ... die 3 Waisenkinder Margo, Edith und Agnes um sie für seine finsteren Pläne zu benutzen. Am Ende wurde er den Mädchen ein Vater. 3 Jahre sp&...
Holmes & Watson - Kinostart: 07.02.2019 Will Ferrell und Jon C. Reilly müssen als „Holmes & Watson“ im viktorianischen ...   ... London ein Verbrechen aufklären. Das viel schlimmere Verbrechen findet aber in den Kinos des Jahres 2019 statt.   Es ist mein Geschäft, zu wissen, was andere n...
Kalte Füsse - Kinostart: 10.01.2019 Deutsche Komödien sind häufig eher fragwürdiger Natur, zumal man ...   ... sich mehrheitlich auf den Bereich der Romcoms konzentriert. Auch bei KALTE FÜSSE geht es um die Liebe, das aber eher nebensächlich. Stattdessen bekommt man eine wundervoll überdreht...
Die Pfefferkörner Nach 13 Staffeln im TV kommen die „Die Pfefferkörner“ nun ins Kino.   Und was sie dort treiben ist durchaus sehenswert.   Die kleinen Neffen und Nichten von Jason Bourne   Ich muss gestehen, ich habe noch nie eine Folge der TV-Serie „Die Pfefferkör...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Miguel Arteta
  • Drehbuch: Sam Pitman
  • Besetzung: Tiffany Haddish, Salma Hayek
isbelieve mag header
Am 13. August startet mit I STILL BELIEVE die bewegende und wahre Liebesgeschichte des Musikers Jeremy Camp in den deutschen Kinos. An der Uni…
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…