deensvtr

Die schönste Zeit unseres Lebens - Kinostart: 28.11.2019

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Wenn Sie jemals die Wahl hätten einen Tag in einer anderen Zeit gelebt zu haben ...
 
... oder einen ganz bestimmten aus der Vergangenheit wieder neu zu erleben, würden Sie es tun? Eine skurriles Theater-Ensemble namens „Time Travellers“ hat sich zur Aufgabe genau diesen Wunsch für ihre Kunden zu erfüllen…
 
Damals war alles besser…
 
Nostalgie ist in unserer Zeit weit verbreitet, mehr als je zuvor, und dies tatsächlich in jeder Generation. Letztens war ich auf einem 16. Geburtstag dabei und die ganzen Kiddis sahen stilmäßig so aus, als wären sie den frühen 90ern entsprungen. Und das obwohl die 90er vor ihrer Geburt liegen. Hipster orientieren sich auch gerne an den Dinge von früher. Eine Anlange ist out, lieber der fancy Plattenspieler, da hört sich ja alles mehr „real“ an. Die 50+ sind da wenigstens die authentischen Zurückdenker.
 
Genau so einer ist Victor (Daniel Autuiel) ein eigentlich sehr talentierter Comiczeichner, welcher die neue Welt und all ihre technologisierten, modernen Veränderungen grundsätzlich ablehnt und sogar verachtet. Er zeichnet zwar noch, doch seine Karriere ist vorbei, da der Comic so wie er es kannte nicht mehr zu existieren scheint. Seine Frau Marianne (Fanny Ardant) dagegen scheint, wenn auch etwas krampfhaft mit der Moderne mithalten zu wollen und passt sich in jeder Hinsicht den Eigenarten unserer Generation an. Sie lässt Veränderung zu, lässt sich von dieser davon strömen und prallt dabei auf ihren zynischen Ehemann, den sie bald nicht mehr ertragen kann und vor die Tür setzt.
 
Dieser eine Tag…
 
Victor hört von der besagten Firma von Antoine (Guillaume Canet), dem besten Freund seines Sohnes und bekommt nun einen Tag geschenkt, den er erneut erleben darf. Er entscheidet sich für einen im Jahre 1974, den besagten, an dem er im hippen Café „la Belle Epoque“ seine große Liebe trifft. Durch Zeichnungen und Geschichten kann der durchaus perfektionistische Choleriker Antoine alles bis ins kleinste Detail nachstellen. Die Hauptrolle von Victors Schicksalsbegegnung wird von Margot verkörpert, die in Wahrheit eigentlich Antoines On/Off-Freundin ist.
 
 
Bei deren Beziehung zeigt sich übrigens ein schöner Kontrast zu der Lovestory, die im Mittelpunkt steht. Eine moderne Liebe, intensiv, distanziert, kompliziert. Victor scheint sich mit Hilfe der jungen Schauspielerin jedenfalls wieder wie 25 zu fühlen und droht sich in der Vergangenheit der gestellten 70er, samt Cannabis, Sex-Orgien und Unmengen an rauchenden Menschen zu verlieren. Damit auch den Bezug zur Realität, denn auch als Zuschauer muss man aufpassen nicht durcheinander zu kommen.
 
Dieser Film auch eigentlich leichtem Genres hat es nämlich in sich. Mit einzigartigen Bühnentricks wie ein plötzlicher Rosenblätter-Regen werden die wahrhaftigen Situationen nochmals unterstrichen und theatralischer gemacht. An Punkten wie diesen oder wenn die Chefs vom Produktionsbüro insgeheim die Fäden in der Hand halten und die Darstellung sarkastisch untermalen, zeigt sich noch einmal stärker, dass jeder Versuch in der Vergangenheit zu leben nichts als eine Täuschung an sich selbst ist.
 
 
Hier und jetzt das Fazit
 
Nicolas Bedos hat sich schon längst auf dem französischem Kinomarkt etabliert. Sein Können ernste Themen humorvoll und mit originellen Ideen aus einem anderem Blickwinkel zu verdeutlichen, blüht in jeder Szenerie seines neuen Werkes auf. Eine Verschmelzung von Alt und Neu, Wahrheit und Fiktion, von Liebe die vorbei ist und wieder aufblüht. Herzerwärmendes Kinoerlebnis für jung (Gut, vielleicht nicht ganz so jung) und alt.
 
 
dszul gewinn banner
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Zu guter Letzt Hollywood-Grande-Dame Shirley Maclaine (“Das Appartment”) spielt die kontrollsüchtige, dauerhaft schlecht...   ... gelaunte Harriet Lauler in Mark Pellingtons Dramedy “Zu guter Letzt”. “Es gibt vier Elemente, die nötig sind, um einen großartigen...
Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft Bei dem Titel denkt man natürlich als erstes an die Disney-Filme mit Rick Moranis, ...   ... die schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Ob sich die Autorin der Romanvorlage davon inspirieren ließ, weiß man nicht, mit „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“ ...
Mein Bester & Ich - Kinostart: 21.02.2019 In Hollywood ist es Gang und Gebe, dass Erfolge aus anderen Teilen der Welt mit ...   ... amerikanischen Schauspielern neu verfilmt werden. Das sind dann in der Regel Filme, die in den USA durchaus auf Interesse stoßen (können), aber im Rest der Welt nicht gar so sehr re&uum...
Lommbock Früher hieß der Lieferservice Lammbock, aber irgendwann war Thailändisch das neue Italienisch und dann Vietnamesisch ...   ... das neue Thailändisch. Und da Kai keinen Bock hatte, großartig am Schild herumzupfuschen, wurde aus dem Laden eben „Lommbock“...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Nadja Goldhammer
  • Regisseur: Nicolas Bedos
  • Drehbuch: Nicolas Bedos
  • Besetzung: Daniel Auteuil, Guillaume Canet
isbelieve mag header
Am 13. August startet mit I STILL BELIEVE die bewegende und wahre Liebesgeschichte des Musikers Jeremy Camp in den deutschen Kinos. An der Uni…
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…