deensvtr

Tabaluga - Der Film - Kinostart: 06.12.2018

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Schon 35 Jahre ist Tabaluga alt. Erfunden wurde er von einem Trio ...
 
Dem Sänger Peter Maffay, dem Sänger Rolf Zuckowski und dem Songwriter Gregor Rottschalk. Man dachte an ein Konzeptalbum, mit dem Tabaluga der Welt vorgestellt werden sollte. Doch der Erfolg von Tabaluga ging weit darüber hinaus, da er schon bald ein reges Eigenleben entwickelte. Eigene Animationsprojekte folgten, aber auch auf der Bühne war der Stoff als Musical sehr erfolgreich. Nun gibt es den großen Kinofilm, der – natürlich – auch ein Musical ist.
 
Auf der Suche nach dem Feuer
 
Als seine Eltern aus Eisland fliehen und vom bösen Arktos verfolgt werden, sterben sie, aber Tabalugas Mutter kann ihn noch nach Grünland bringen und dort dem Raben Kolk übergeben, der sich der Aufgabe annimmt, ihn großzuziehen. Die Jahre vergehen und Tabaluga wird größer, aber sein Feuer hat er noch immer nicht gefunden. Ein Drache, der nicht Feuer speien kann – das ist für den kleinen Tabaluga ausgesprochen frustrierend. Aber dann findet er eine Botschaft, die ihn glauben lässt, dass er sein Feuer in Eisland finden wird.
 
Zusammen mit seinem Freund, dem Glückskäfer Bully, macht sich Tabaluga auf nach Eisland, doch was ihn dort erwartet, weiß er nicht. Die Liebe vielleicht, aber auch größte Gefahr, giert Arktos doch danach, den letzten Drachen auszumerzen …
 
Phantasievolles Märchen
 
Es ist ein Märchen, das hier erzählt wird. Eines, das seine Wurzeln tief im Fantasy-Genre hat, und mit der Quest eines Helden beginnt, an deren Ende die Befreiung von einem Tyrannen steht. Das ist ein klassisches Szenario, das ältere Semester natürlich kennen, das für die eigentliche Zielgruppe des Films aber sicherlich neu ist. Und noch weit wichtiger: Es ist wirklich schön aufbereitet.
 
 
Denn die simpel gestrickte Geschichte hat eine Botschaft, die man jungen Menschen nicht früh genug beibringen kann. Anhand der Grünländer und der Eisländer, die die wildesten Vorurteile gegeneinander haben, zeigt der Film, wie lächerlich es ist, ganze Volksgruppen über einen Kamm zu scheren. Man muss die anderen kennen lernen, um wirklich sehen zu können, dass das, was eint, weit größer ist als das, was entzweit. Zugleich zeigt der Film, wie leicht sich Menschen – oder Fabelwesen – doch aufhetzen und aufstacheln lassen. Auch hier steckt eine Botschaft drin: Immer zu hinterfragen, was jemand wirklich bezweckt, der Agitation gegen andere betreibt.
 
Der moralische Kompass des Films ist makellos. Die Botschaft wichtig, die Art des Transports mehr als gelungen. Hier wird Kindern spielerisch gezeigt, was richtig und was falsch ist.
 
 
Einfache Animation
 
Die Animation ist gefällig, aber nicht mit den großen Hollywood-Produktionen vergleichbar. Man merkt hier schon an, dass mit weniger Budget gearbeitet werden musste. Die Designs der Figuren sind einfach gehalten, das ist durchaus in Ordnung. Die Farbpalette hätte aber etwas differenzierter sein könnten. Gerade Tabaluga hat ein Grün, das sich kaum von dem von Bäumen und Wiesen abhebt.
 
Stimmlich kann der Film punkten. Der kleine Drache wird von Sänger Wincent Weiss gesprochen, der das wirklich sehr gut macht. In weiteren Rollen hört man Yvonne Catterfeld, Rufus Beck, Rick Kavanian, Heinz Hoenig und Michael Bully Herbig. Letzterer spielt, der Name gibt es ja vor, Bully und hat damit die meisten Lacher auf seiner Seite.
 
 
Fazit
 
TABALUGA: DER FILM ist ein sehr sympathischer Film vor allem für kleine Kinder, aber so bezaubernd und hinreißend gemacht, dass auch ältere Zuschauer durchaus ihre Freude daran haben können. Die Gesangseinlagen sind spritzig und mitreißend. Es hilft hier, dass einige der Synchronsprecher ohnehin Sänger sind, aber auch Rick Kavanian als Schurke kann gesanglich durchaus überzeugen. Natürlich ist auch Peter Maffay mal zu hören. Alles in allem ein schöner Film für alle Fans des Drachen Tabaluga – egal, ob sie nun schon dem Kindergarten entwachsen sind oder nicht.
 
 
tbdf gewinn banner1a
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Latte Igel und der magische Wasserstein - Kinostart: 25.12.2... Vor 60 Jahren erschien Sebastian Lybecks Kinderbuch ...   ... „Latte Igel und der magische Wasserstein“ in Deutschland. Seitdem hat das Buch ganze Generationen begeistert, sich mehr als 600.000-mal verkauft und wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. F...
Der kleine Drache Kokosnuss: Auf in den Dschungel - Kinostar... Über eine Million Kinobesucher konnte das erste Leinwandabenteuer ...   ... mit dem kleinen Drachen und seinen Freunden im Jahr 2014 begeistern. Darum wurde jetzt ein zweiter Teil produziert. Aber kann das für heutige Verhältnisse eher rudimentär animierte Leinwandabente...
Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier Die jungen Detektive sorgten erst in Buchform, dann im Fernsehen und seit einigen Jahren ...   ... auch im Kino für Spannung. Im mittlerweile fünften Kinofilm muss ein fast vollständig neues Team nicht nur ein Verbrechen aufklären, sondern auch noch ein Dinosaurierskelet...
Pettersson & Findus 3 - Kinostart: 13.09.2018 Knapp zwei Jahren nach ihrem letzten Kinoabenteuer ...   ... dürfen wir uns jetzt noch einmal auf Pettersson und seinen quirligen Kater Findus auf der großen Leinwand freuen. Der betagte Hausherr wird dabei auch diesmal wieder erfrischend und mit viel Hingabe von Stefan Kurt verk...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Sven Unterwaldt
  • Drehbuch: Toby Genkel
  • Besetzung: Yvonne Catterfeld, Michael Herbig
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…