deensvtr

Radiance

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Ein Film, der beginnt, wie wenn man ein Poesie Album aufschlägt.
 
Einfühlsam, gefühlvoll und warmherzig. Aber auch mit einer Botschaft, wie wir lernen können mit Schicksalen im positiven Sinne umzugehen. „Radiance“ handelt von einem verbitterten Fotografen, Mr. Nakomori, der allmählich sein Augenlicht verliert. Sowie einer Journalistin, die ebenfalls mit einem Schicksalsschlag zu kämpfen hat. Und wie die beiden schließlich zueinander finden und sich neuen Lebensmut geben.
 
Aber zunächst lernen wir Mr. Nakomori kennen. Ein ehemals angesehener, aber jetzt fast erblindeter Fotograf, der eine Einrichtung besucht, in welcher er unter Gleichgesinnten über seine Probleme im Alltag sprechen kann. Mrs. Misako Ozaki arbeitet dort und führt den Blinden Filme vor, die sie mit eigens verfassten Texten kommentiert, um ihnen so deren  Inhalte zu vermitteln.
 
Das wiederum stellt der verbitterte Mr. Nakomori ziemlich in Frage. Und lässt dadurch Misako immer mehr an ihren Texten und sich selbst zweifeln. Denn auch ihr fehlt es an Stärke, weil ihr das Schicksal ihrer demenzkranken Mutter und der frühe Tod ihres Vater ziemlich zu schaffen macht.
 
Zwei Schicksale
 
Eine Figur die also ebenso unter Depressionen und Minderwertigkeitskomplexen leidet, wie der erkrankte Fotograf. Dennoch haben diese recht unterschiedlichen Schicksalsträger aber trotzdem eines gemeinsam.
 
Beide Charaktere leben nämlich in der Vergangenheit und kommen mit der Gegenwart nicht zurecht. Denn während sich Misako an Kindheitserinnerungen klammert, definiert sich Nakomori nur durch seine Kamera. Dadurch schottet er sich von der Außenwelt immer mehr ab und reagiert auf Misakos Versuche ihm zu helfen mit Ablehnung.
 
 
Wie in Trance Bis Nakomori sein Augenlicht komplett verliert und schließlich doch Misako sein Herz öffnet. Und plötzlich sogar Halt und Nähe bei ihr sucht und nicht mehr bei seiner Kamera.
 
In seinen Bildern entdeckt sie wiederum eine seltsame Verbindung zu ihrer Vergangenheit – und gemeinsam entdecken die beiden eine strahlende Welt, die für Misakos Augen bislang unsichtbar war. Gefühlswelten, die dem Zuschauer durch Musik und Metaphern einfühlsam vermittelt werden. Und uns dadurch eins mit den Protagonisten werden lassen.
 
Erzählt in ruhigen Bildern mit warmer Farbgebung. Fast wie in Trance.
 
 
Fazit
 
„Radiance“ ist ein Film über zwei Menschen, die lernen müssen mit ihrem Schicksal umzugehen. Ergreifend und mit viel Gefühl von der japanischen Regisseurin Naomi Kawase („Still the Water“, „Kirschblüten und rote Bohnen“) inszeniert.
 
Ihr bildgewaltiges, poetisches Drama sorgte für große Aufmerksamkeit und Presseresonanz an der Croisette. „Radiance“ war außerdem auf dem diesjährigen Filmfest München in der Reihe Spotlight zu sehen.
 
Kein Massenkino, aber für Cineasten vor allem wegen seiner starken Bildsprache, die perfekt mit der musikalischen Untermalung harmoniert, in jedem Fall empfehlenswert.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Immer noch eine unbequeme Wahrheit Der Blick auf die Erde aus dem Weltall, der sie als eine blaue Kugel in der Dunkelheit zeigt, ...   ... hat etwas Erhebendes. Das Foto, das auch in Al Gores Büro hing, als er Vizepräsident der Vereinigten Staaten von Amerika war, wurde in den frühen 1970er Jahren aufgeno...
A Ghost Story Vom Titel sollte man sich nicht täuschen lassen. Ein Horrorfilm ist das nicht, ...   ... auch wenn es Geister gibt. Aber dies sind keine solchen, die den Lebenden zusetzen. Sie sind traurige Gestalten, die nicht von ihren Liebenden lassen konnten und darum nicht ins Licht gingen. ...
Nur eine Frau - Kinostart: 09.05.2019 Das Phänomen „Ehrenmord“ mag uns fremd und abstrakt erscheinen.   Der neue Film von Sherry Hormann schafft es, uns damit vertraut zu machen.   Ich war ein Ehrenmord   Am 07.02.2005 wurde Hatun Sürücü, genannt Aynur, von ihrem jüngsten Brude...
Das Wunder von Marseille - Kinostart: 07.11.2019 Die Verfilmung der Geschichte des achtjährigen Flüchtlings und Schachmeisters ...   ... Fahim Mohammad soll uns wohl einige wichtige Lehren vermitteln. Leider lehrt uns dieser Film vor allem den Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht.   Eröffnung   F...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Max Wrede
  • Regisseur: Naomi Kawase
  • Drehbuch: Naomi Kawase
  • Besetzung: Masatoshi Nagase, Ayame Misaki
isbelieve mag header
Am 13. August startet mit I STILL BELIEVE die bewegende und wahre Liebesgeschichte des Musikers Jeremy Camp in den deutschen Kinos. An der Uni…
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…