deensvtr

Gregs Tagebuch - Böse Falle!

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Schon dreimal wurden die Bücher von Jeff Kinney filmisch umgesetzt, zuletzt im Jahr 2012.
 
Da die Kinderdarsteller natürlich auch älter werden, war es nun notwendig, neu zu besetzen, weswegen man nicht nur Greg und Roderick, sondern auch gleich noch ihre Eltern runderneut hat. Alicia Silverstone und Tom Everett Scott sind die Eltern, während Jason Drucker und Charlie Wright das ungleiche Brüderpaar darstellen.
 
Hit the Road, Greg
 
Greg ist ein kleines Malheur passiert, weswegen ein er zum Star eines viralen Videos wird. Aber wer möchte schon gerne als „Windelhand“ bekannt sein? Darum muss er auch unbedingt etwas tun, um gegenzusteuern. Sein Plan sieht daher vor, mit einem YouTube-Star ein gemeinsames Video zu machen.
 
Aber dazu muss er zur Player Expo in Indiana. Da trifft es sich gut, dass seine Familie ohnehin einen Roadtrip nach Indianapolis vorhat, weil die Großmutter ihren 90. Geburtstag feiert und Gregs Mutter gerne dort sein möchte. Und immerhin ist das nur etwa fünf Zentimeter auf der Landkarte entfernt!
 
Der Road Trip verläuft aber nicht so, wie sich das alle vorgestellt haben. Denn Gregs Mutter will, dass niemand Handys benutzt. Alles soll Old School sein, aber das ist reichlich langweilig. Und sorgt für allerhand Zwischenfälle, die diesen Roadtrip unvergesslich machen. Amüsanter Neustart Die vorherigen Filme muss man nicht gesehen haben, um mitten in „Gregs Tagebuch – Böse Falle“ einzusteigen. Die Geschichte ist locker erzählt, wenn auch episodisch. Das mag sich durch den Roadtrip ergeben, ist aber auch kein Malus, da die kleinen Abenteuer dabei hilfreich sind, die Geschichte im Ganzen flott voranzubringen.
 
Hübsch gelöst ist dabei der Generationenkonflikt, weil die Mutter gerne einen Familienausflug wie früher haben will, die Kids aber natürlich im digitalen Zeitalter angekommen sind. Damit einher geht eine nette Botschaft für beide Seiten. Einander etwas besser zu verstehen und sich für die Interessen des anderen auch zu interessieren.
 
 
Dazu kommt noch, dass sich die Geschichte auch damit auseinandersetzt, was passieren kann, wenn man der Star eines peinlichen Videos wird. Das wird hier auf amüsante und lockere Art dargeboten, ohne ins Dramatische und Ernste abzusinken, schärft aber dennoch das Bewusstsein dafür, dass das, was Beistehende lustig finden mögen, für den „Star“ verheerend sein kann.
 
Hitchcock lässt grüßen
 
Natürlich ist „Gregs Tagebuch – Böse Falle“ auf ein junges Publikum gerichtet, das auch die Romane liest, aber der Film ist gut genug, um auch ältere Zuschauer gut zu unterhalten. Das liegt auch daran, dass er vor filmischen Zitaten nicht zurückschreckt. So gibt es eine wundervoll witzige Szene, die an den Duschmord in Alfred Hitchcocks „Psycho“ angelegt ist. Die Zielgruppe des Films wird das kaum erkennen, es ist aber definitiv ein Bonmot. Und das noch umso mehr, weil Regisseur und Co-Autor David Bowers auch noch „Die Vögel“ zitiert, wenn auch hier weniger mit direkten Montagen, die aus Hitchcocks Klassiker übernommen wären.
 
 
Darüber hinaus gibt es noch reichlich Humor und Gags, der sich aus den unterschiedlichsten, manchmal sogar abstrusen Situationen ergibt. „Gegs Tagebuch – Böse Falle“ ist flott erzählt. Unnötiges Fett gibt es nicht, so dass das Amüsement fast pausenlos stattfinden kann.
 
 
Fazit
 
Der vierte Film zur Buchreihe ist ein guter Neuanfang, der mit seiner episodischen Geschichte ein kleines Feuerwerk an Gags abfackelt und zudem auch die älteren Zuschauer nicht vergisst, indem es einige Hommagen an große Filmklassiker gibt.
 
„Gregs Tagebuch – Böse Falle“ ist ein idealer Familienfilm, nachdem eigentlich Groß und Klein Lust drauf haben sollten, sich auch auf einen Roadtrip zu begeben – mit hoffentlich weniger chaotischem Ausgang.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Lommbock Früher hieß der Lieferservice Lammbock, aber irgendwann war Thailändisch das neue Italienisch und dann Vietnamesisch ...   ... das neue Thailändisch. Und da Kai keinen Bock hatte, großartig am Schild herumzupfuschen, wurde aus dem Laden eben „Lommbock“...
Der Hunderteinjährige Der auf dem Roman von Jonas Jonasson basierende Film „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ ...   ... war nicht nur in Schweden ein enormer Erfolg, sondern amüsierte europaweit die Zuschauer. Mangels eines weiteren Romans gibt es nun keine weit...
Emoji - Der Film Emoji - der Film ist bunt, schrill und voller absurder Momente. Das einzige was ihm wirklich fehlt, ...   ... sind echte Emotionen. Das scheint paradox, ist aber im Grunde sehr passend.   Von einem kleinen Jungen der dazugehören wollte   In der Welt der Emojis geht es dar...
Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott Vier Jahre nach dem ersten Film kehren Ritter Rost und seine Freunde zurück – optisch unverändert, aber sprachlich dann doch etwas neu.   ... Wurde Ritter Rost im Jahr 2013 noch von Rick Kavanian gesprochen, so leiht nun Christoph Maria Herbst dem wackeren Helden sein markan...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: David Bowers
  • Drehbuch: Jeff Kinney
  • Besetzung: Jason Ian Drucker, Owen Asztalos
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…